JUDITH SAUPPER

Potemkin (oder Mensch wie Haus)

Als potemkinsches Dorf wird etwas bezeichnet, das fein herausgeputzt wird, um den tatsächlichen, verheerenden Zustand zu verbergen. Oberflächlich wirkt es ausgearbeitet, es fehlt ihm aber an Substanz. Würde man Potemkin als Begriff für den menschlichen Charakter und die Sprache verwenden, so wäre es ein abwertender Begriff für unaufrichtige Rede im Allgemeinen, vor allem wissentliche und vorsätzliche Falschheit oder Vernebelung. Es wäre eine Bezeichnung für Sprache, die Euphemismen, bequeme Unbestimmtheit, betäubende Wiederholung und andere derartige rhetorische Kniffe verwendet, um den Eindruck zu erwecken, etwas sei gesagt worden. (Neal Stephenson "Anathem")

Potemkin (oder Mensch wie Haus),

2011, Objekt in Glaskubus, verschiedene Materialien,  52 x 72 x 94 cm

 

Potemkin (oder Mensch wie Haus)

2011, Objekt in Glaskubus, verschiedene Materialien,  52 x 72 x 94 cm

 

Potemkin (oder Mensch wie Haus)

2011, Objekt in Glaskubus, verschiedene Materialien,  52 x 72 x 94 cm