JUDITH SAUPPER

Gute, alte Zeit I

Auf 13 Stockwerken breitet sich das große Nichts aus, ein Stiegenhaus war aus blindem Vertrauen in die Technik von vornherein nicht eingeplant. Über geblieben ist das Skelett eines Hochhauses in Plattenbaumanier. Die signalfarbenen Aufzugtüren stellen mit den verbliebenen Ketten die einzige, wie auch trügerische Sicherheit eines Ausgangs, eines Auswegs dar. Wer jedoch das Tor öffnet, steht vor dem Abgrund. Schutz ist keiner mehr gegeben, ein Zustand, der in Zeiten der Wirtschaftskrise als kollektive Bedrohung wahrgenommen wird. 

Gute, alte Zeit I,

2010, Objekt, verscheidene Materialien, 149 x 60 x 60 cm

 

Gute, alte Zeit I, 2

2010, Objekt, verschiedene Materialien, 149 x 60 x 60 cm