JUDITH SAUPPER

Portrait einer Landschaft

Das Projekt Portrait einer Landschaft thematisiert in unterschiedlicher Weise unseren Umgang mit Katastrophen und unsere Erinnerung daran. Der Begriff Landschaft wird als Synonym für Heimat verwendet; ein Landstrich der Schutz und Geborgenheit bedeutet und der durch die dort erlebte Vergangenheit und erträumte Zukunft ein ganzes Leben meint. In den verschiedenen Arbeiten sind Katastrophen dargestellt die nicht weiter erklärt werden. Szenarien werden angedeutet, die wir durch unsere eigenen Erfahrungen und Ängste vervollständigen. So wird vor Augen geführt, wie sehr wir selbst zu den Produzenten unserer Angst werden. Können wir in der medialen Bilderflut noch unterscheiden zwischen realen Bedrohungen, und Unsicherheiten, die erst durch unsere Angst zur Katastrophe werden? Die Vermessung der einzelnen Objekte und Vorkommnisse durch ein immer wieder verwendetes Raster deuten auf die Möglichkeit der aktiven Gestaltung der Zwischenfälle hin: Vom Mensch gemacht, von langer Hand geplant. Vergleicht man aber die verschiedenen Daten beschleicht einem das Gefühl, dass jegliche Kontrolle schon lange entglitten ist und die weitere Aufgliederung nur noch der eigene Beruhigung dient. Das Raster wird durch seine Abstraktion zu einem System der Vereinfachung und Verharmlosung.

 

White out

 

2016, Drahtgitter, vernähte Bandagen, Leim, Innendispersion, Tiefengrund, ca 320 x 150 cm

Portrait einer Landschaft,

2016, Soundcollage, 48 min, MP3

Die Zukunft ist nicht mehr an ihrem Platz #1

2015, collagierte Tuschezeichnung, 90 x 143 cm

Die Zukunft ist nicht mehr an ihrem PLatz #2

2016, collagierte Tuschezeichung, 90 x 143 cm

Katastrophengedächtnis #01-10

2016, Holz, Stein, Lack, je 15 x 10 x 10 cm

Die Landschaft wechselt drei mal 1854/02/IIcVd

Luftbilddokumentation nach GIS

2016, C-Foto hinter Glas, 40 x 30 cm

Die Landschaft wechselt drei mal 1803/04/VIIdFg

Verdacht auf Lagerung humanbiologischer Überreste

2016, C-Foto hinter Glas, 40 x 30 cm

Die Landschaft wechselt drei mal 1847/02/IIIbHd

Luftbilddokumentation nach GIS

2016, C-Foto hinter Glas, 40 x 30 cm

Die Landschaft wechselt drei mal 1948/03/IIIaDk

Häufung von Vorkommnissen nicht natürlichen Ursprungs

2016, C-Foto hinter Glas, 40 x 30 cm

Die Landschaft wechselt drei mal 1874/05/IIIjKl

Kategorisierung der Fläche auf Kampfmittelverdacht und Kampfmittelbelastung

2016, C-Foto hinter Glas, 40 x 30 cm

Gestaltlose #1 

2016, Speckstein auf Filz in Schaukasten, 50 x 40 cm

Kalkulierte Katastrophe Rhagoletis Completa 1082/II

2016, Tusche und Marker, 73 x 53 cm

Kalkulierte Katastrophe Rhagoletis Completa 2053/IX

2016,Tusche und Marker, 73 x 53 cm

Kalkulierte Katastrophe Rhagoletis Completa 752/ II

2016, Tusche und Marker, 73 x 53 cm

Aufzeichnungen 12.12.15 - 20.06.16

2016, Buch beschriftet, 192 Seiten, 29 x 21 cm

Heime der Zukunft

2016, Installation mit Schatulle, verbrannten Fotos und Fundortfoto auf Betttisch, unterschiedliche Maße

Monsterhypotypose #08

2016, S/W Foto,  29,5 x 21 cm

Monsterhypotypose #09

2016, S/W Foto,  29,5 x 21 cm

Monsterhypotypose #05

2016, S/W Foto, 21 x 29,5 cm

Monsterhypotypose #01

2016, S/W Foto, 21 x 29,5 cm

Monsterhypotypose #03

2016, S/W Foto, 21 x 29,5 cm

Monsterhypotypose #02

2016, S/W Foto (1/2 +1AP), 21 x 29,5 cm

Axiom #1-10

2016, Probe in Petrischale auf Hartfaserplatte, 32 x 20cm

Axiom #08

2016, Probe in Petrischale auf Hartfaserplatte, 32 x 20 cm